Kategorie Archiv: Neuigkeiten

Überbrückungshilfe III – Neuregelungen und Erweiterung der Fixkosten

Im Rahmen der Überbrückungshilfe III, die den Förderzeitraum Januar bis Juni 2021 umfasst, sind mehr Fixkosten erstattungsfähig als in den vorherigen Hilfsprogrammen des Bundes. Zusätzlich zu den übrigen förderfähigen Kosten können nun Umbaukosten für Hygienemaßnahmen und Investitionen in Digitalisierung als Fixkosten berücksichtigt werden. Dazu zählen z.B. Kosten für Abtrennungen von Räumen, Absperrungen bzw. Aufbau/Erweiterung einer […]

Neuregelung der Grunderwerbsteuer auf Share-Deals – jetzt doch!?

Wenn eine Immobilie den Eigentümer wechselt, fällt in der Regel Grunderwerbsteuer an. Bei sog. Share-Deals wird dies umgangen, indem nicht das Eigentum an der Immobilie auf den Erwerber übergeht, sondern dieser Anteile an einer Gesellschaft kauft, in deren Vermögen sich die Immobilie befindet. Keine Grunderwerbsteuer fällt derzeit an, wenn weniger als 95% der Anteile an […]

Abschlagszahlungen wegen Betrugsverdacht gestoppt

Die Auszahlung einiger Corona-Hilfen wurde von der Bundesregierung vorübergehend gestoppt. Grund dafür sind Betrugshinweise in mehreren Fällen. Betroffen sein sollen sowohl die Auszahlungen im Rahmen der November- und Dezemberhilfe sowie der Überbrückungshilfe III. Wann die Auszahlungen wieder aufgenommen werden ist aktuell nicht bekannt, laut Wirtschaftsministerium handele es sich aber nur um eine kurzzeitige Aussetzung der […]

Neue Abschreibungsregel für Computerhardware und Software

Bisher mussten Computer & Co mit Anschaffungskosten über 800,- € über eine Nutzungsdauer von drei Jahren abgeschrieben werden. In einem neuen BMF Schreiben hat die Finanzverwaltung die Nutzungsdauer nun auf 1 Jahr reduziert. Diese Regelung gilt unbefristet für alle Anschaffungen ab dem 01.01.2021 und umfasst sowohl die Hardware wie u.a. Computer, Tablets, Laptops, Peripherie Geräte […]

Verlängerung Mehrwertsteuer-Senkung für Gastronomie bis Ende 2022

Am 03.02.2021 wurde im Koalitionsgipfel von CDU/CSU und SPD beschlossen die bis zum 30.06.2021 befristete Mehrwertsteuer-Senkung bis zum 31.12.2022 zu verlängern. D.h. der Mehrwertsteuersatz für Restaurant- und Verpflegungsdienstleistungen beträgt bis Ende 2022 statt 19% weiterhin nur 7%. Ausgenommen von dieser Regelung ist die Abgabe von Getränken, hier gilt wie bisher der Regelsteuersatz von 19%. Möchten […]

Neuauflage des Corona-Hilfsprogramms der Stadt Ratingen

Bereits im Mai 2020 hatte die Stadt Ratingen als Reaktion auf den ersten Lockdown ein städtisches Hilfsprogramm ins Leben gerufen. In der Stadtratssitzung vom 23.Februar 2021 wurde nun eine Neuauflage dieses Programms mit einigen Änderungen beschlossen. Antragsberechtigt sind u.a. inhabergeführte Einzelhandelsgeschäfte, Gastronomiebetriebe, Hotels, Dienstleister wie Friseure und Künstler/innen, deren Umsatz im Januar, Februar und/oder März […]

Neustarthilfe für Soloselbständige – Beantragung ab sofort möglich

Soloselbständige, die als natürliche Personen selbständig tätig sind, können seit kurzem die Neustarthilfe beantragen. Der Antrag kann vom Soloselbständigen selbst online über https://direktantrag.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/ gestellt werden. Die Antragsfrist endet am 31.August 2021. Die Neustarthilfe ist speziell für Soloselbständige konzipiert worden, die nur geringe betriebliche Fixkosten aufweisen können. Diese können nun zwischen der Beantragung der Überbrückungshilfe III […]

Überbrückungshilfe III + Neustarthilfe – Beantragung ab sofort möglich

Die Überbrückungshilfe III umfasst den Förderzeitraum von 01.Januar 2021 bis zum 30.Juni 2021 und kann ab sofort über das Antragsportal des Bundeswirtschaftsministeriums durch Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte für betroffene Unternehmen beantragt werden. Die Antragsfrist läuft am 31.August 2021 aus. Das Überbrückungshilfeprogramm des Bundes geht damit in die dritte Förderphase. Laut Bundeswirtschaftsministerium ist das überarbeitete Hilfsprogramm […]

Nebenkostenabrechnung 2020 – Besonderheit Umsatzsteuersenkung

Die zeitweise Senkung der Umsatzsteuer vom 01.Juli bis 31. Dezember 2020 hat teilweise auch Auswirkung auf die Nebenkostenabrechnungen für das Jahr 2020. Hat der Vermieter zur Umsatzsteuer optiert, ist fraglich, welcher Umsatzsteuersatz bei der Abrechnung anzuwenden ist. Maßgeblich hierbei ist der Zeitpunkt zu dem der Umsatz bewirkt wurde. Aus dem BMF-Schreiben vom 30.Juni 2020 geht […]