Kategorie Archiv: Steuern

Verlängerung Mehrwertsteuer-Senkung für Gastronomie bis Ende 2022

Am 03.02.2021 wurde im Koalitionsgipfel von CDU/CSU und SPD beschlossen die bis zum 30.06.2021 befristete Mehrwertsteuer-Senkung bis zum 31.12.2022 zu verlängern. D.h. der Mehrwertsteuersatz für Restaurant- und Verpflegungsdienstleistungen beträgt bis Ende 2022 statt 19% weiterhin nur 7%. Ausgenommen von dieser Regelung ist die Abgabe von Getränken, hier gilt wie bisher der Regelsteuersatz von 19%. Möchten […]

Firmenwagenversteuerung – Vergünstigungen bei E-Autos

Grundsätzlich wird bei der pauschalen Methode der Privatanteil mit 1% des Bruttolistenpreises und der Anteil für die Fahrten Wohnung/Tätigkeitsstätte mit 0,03% versteuert. Bemessungsgrundlage ist dabei der inländische Listenpreis im Zeitpunkt der Erstzulassung zuzüglich der Kosten für Sonderausstattung einschließlich Umsatzsteuer. Seit 2019 wird die Besteuerung von Elektro-und Hybridfahrzeugen staatlich begünstigt, sodass eine Halbierung oder sogar Viertelung […]

Ausgewählte Steueränderungen 2020/2021

Zum Jahreswechsel 2020/2021 sind zahlreiche Steueränderungen in Kraft getreten. Die wichtigsten Änderungen finden Sie hier im Überblick: Abschreibung, § 7 Abs. 2 EStG Für die Veranlagungszeiträume 2020 und 2021 kann eine degressive Abschreibung für Abnutzung mit dem Faktor 2,5 gegenüber der derzeit geltenden Abschreibung in Anspruch genommen werden, max. 25% pro Jahr für bewegliche Wirtschaftsgüter. […]

E-Rechnung: Verpflichtung ab 27.11.2020 auf Bundesebene

Lieferanten und Dienstleister des Bundes sind ab dem 27.11.2020 verpflichtet die Rechnungsstellung in elektronischer Form vorzunehmen. Bei einer E-Rechnung werden die Rechnungsinhalte in einem maschinenlesbaren, strukturierten XML-Datensatz dargestellt. Dadurch können die Inhalte der Rechnung über spezielle Portale elektronisch übermittelt, empfangen und dann automatisiert weiterverarbeitet werden. Für den Menschen lesbar werden diese Rechnungen erst durch die […]

Jetzt: Steuerermäßigung für energetische Sanierungsmaßnahmen sichern

Der Staat fördert seit 01.01.2020 für einen Zeitraum von 10 Jahren energetische Baumaßnahmen an selbstgenutzten Wohneigentum mit einem Steuerbonus gem. § 35c EStG. Gefördert werden folgende Maßnahmen:> die Wärmedämmung von Wänden, Dachflächen oder Geschossdecken,> die Erneuerung der Fenster oder Außentüren,> die Erneuerung bzw. der Einbau einer Lüftungsanlage,> die Erneuerung einer Heizungsanlage,> der Einbau von digitalen […]

15%-Grenze unerheblich: Keine anschaffungsnahen Herstellungskosten bei Aufwendungen vor Anschaffung

Grundsätzlich ist bei dem Kauf von Gebäuden, die zur Einkünfteerzielung genutzt werden, die sog. 15%-Grenze (§ 6 Abs.1 Nr.1a EStG) zu beachten. Danach werden die innerhalb der ersten 3 Jahre nach Anschaffung getätigten Aufwendungen für Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen zu Herstellungskosten, wenn die Aufwendungen netto 15% der Anschaffungskosten des Gebäudes übersteigen. Dies hat zur Folge, dass […]

Erfordernis einer Verfahrensdokumentation

Aus den im März 2020 vom Bundesministerium für Finanzen veröffentlichten GoBD geht hervor, dass die Verpflichtung zur Erstellung einer Verfahrensdokumentation grundsätzlich für alle steuerpflichtigen Unternehmen, unabhängig von Größe und Komplexität des Unternehmens, gilt. In einer Verfahrensdokumentation müssen der Inhalt, der Aufbau, der Ablauf und die Ergebnisse des Datenverarbeitungsverfahrens vollständig beschrieben werden, d.h. vor allem wie […]

Abrechnung der NRW-Soforthilfe 2020

Seit Ende Juni werden alle Empfänger der NRW-Soforthilfe vom Wirtschaftsministerium per Mail gebeten den tatsächlichen Liquiditätsbedarf im Förderzeitraum zu ermitteln und ggfs. die zu viel erhaltene Hilfe zurückzuzahlen. Hierzu hat das Wirtschaftsministerium des Landes NRW nun ein Video veröffentlicht, in dem Schritt für Schritt erklärt wird, wie anhand der Berechnungshilfe die Finanzierungslücke zu ermitteln ist. […]

Wichtig für Empfänger der NRW Soforthilfe 2020

Ab Montag, 29. Juni 2020, werden alle Empfänger der NRW Soforthilfe 2020 angeschrieben und gebeten, nicht benötigte Hilfen zurückzuzahlen. Dazu wird eine Berechnungshilfe mitgeschickt.   Die Empfänger haben nun bis Ende September Zeit, zu prüfen, wie groß ihre Ausfälle der vergangenen Monate tatsächlich waren. Lagen sie unter der Summe der Soforthilfe, muss dies in einem […]

Corona-Konjunkturpaket: weitere Regelungen im Überblick

Das von der Bundesregierung im Zuge der Corona-Krise beschlossene Konjunkturpaket vom 04.06.2020 umfasst eine Vielzahl von Maßnahmen mit denen Familien, Kommunen und Unternehmen 2020 und 2021 finanziell unterstützt werden sollen. Hier finden Sie die steuerlich relevanten Punkte des Hilfspakets zusammengefasst: > Mehrwertsteuersenkung: wie bereits berichtet soll der Mehrwertsteuersatz von 19 auf 16% bzw. von 7 […]