Stadt Ratingen hilft Kleinbetrieben, Künstlern und Vereinen

Der Rat der Stadt Ratingen hat für kleinere Betriebe, Vereine und Selbständige, die wirtschaftlich besonders unter der Corona-Krise leiden ein Hilfspaket beschlossen. Die Unterstützung sollen inhabergeführte Einzelhandelsgeschäfte, Hotels, Gastronomiebetriebe, Dienstleister wie Friseurgeschäfte, Kosmetikstudios, Tanzschulen, Reisebüros oder Kinos mit Sitz in Ratingen, hauptberuflich freischaffende Ratinger Künstler/innen sowie Vereine erreichen.

Der Hilfsfonds hat zwei Bestandteile, die unabhängig voneinander oder gemeinsam beantragt werden können:

1. Zuschuss in Höhe von insgesamt maximal 6.000 Euro brutto (je 2.000 Euro für die Monate Juli, August und September 2020).

2. zinslos zurückzuzahlende Liquiditätsbeihilfe für Mietzahlungen in Höhe von insgesamt maximal 6.000 Euro brutto (je 2.000 Euro für die Monate Juli, August und September 2020). .

Ratinger Vereine, die Corona-bedingt größere Verluste, etwa durch einen erheblichen Rückgang der Mitgliederbeiträge, zu beklagen haben, können maximal 6.000 Euro Zuschuss beantragen.

Weitere Informationen und die Antragsvoraussetzungen finden Sie unter: https://www.stadt-ratingen.de/coronavirus_aktuell.php#Stadt_Ratingen_hilft_Kleinbetrieben__Kuenstlern_und_Vereinen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.