USt-ID / Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Umsatzsteueridentifikationsnummer USt-ID

UMSATZSTEUER-IDENTIFIKATIONSNUMMER EINFACH ERKLÄRT


Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.) ist eine Kennziffer, die für die eindeutige Identifikation von Unternehmern im Rahmen des innergemeinschaftlichen Warenverkehrs nötig ist. Sie wird, anders als bei der Steuer-ID, erst bei Bedarf zusätzlich zur Steuernummer erteilt und dient der ordnungsgemäßen Abfuhr der Umsatzsteuer im dem Land, in dem eine Leistung erbracht wurde.

Alle Unternehmer, die innerhalb der EU Geschäfte tätigen, benötigen eine USt-IdNr.. Dies gilt bspw. wenn Sie in das EU-Ausland liefern, Ware von dort erwerben oder sonstige Leistungen für andere Unternehmer in der EU erbringen. Die Nummer beginnt mit dem sogenannten Länderkennzeichen (z.B. DE), gefolgt von einer Zahlenfolge und ist auf Rechnungen anzugeben. Für Geschäfte im Drittland wird sie nicht benötigt.

Beantragt wird die USt-IdNr. über drei mögliche Wege beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt):
Die erste Möglichkeit ist der sofortige Antrag bei Gründung des Unternehmens durch den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung beim Finanzamt. In diesem Bogen können Sie einen Haken zur Beantragung der UST-IdNr. setzen und das Finanzamt leitet diesen Antrag dann an das BzSt weiter.
Die zweite Möglichkeit ist der Antrag über ein Online-Formular auf der Internetseite des Bundeszentralamts für Steuern (=BZSt) und die dritte Möglichkeit schriftlich per Post.

Anmerkungen der Redaktion: Trotz intensiver und gewissenhafter Recherche kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben keine Gewähr übernommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.